Maklerkauf in den Medien

Alle Artikel zum Thema

Rund 75 Prozent der Versicherungsmakler haben ihre Nachfolge noch nicht geregelt. Das ist alarmierend. Vielen fehlt dabei offenbar vor allem eine Lösung für den fließenden Übergang in den Ruhestand, weswegen gerade Einzelmakler ihren Bestand oft einfach auslaufen lassen. Im Interview erklärt Efstratios Bezas (Leiter Vertrieb, Policen Direkt) worauf es ankommt. Aus: Maklernachfolge: „Oft ist der Bestand die einzige Altersvorsorge“, Versicherungsbote, 15. Januar 2021
Zum Artikel
DKM 365-Podcast mit Dr. Philipp Kanschik zur digitalen Fitness der Versicherungsmakler mit überraschenden Erkenntnissen aus einer laufenden UmfrageAus: Philipp, Teatime, HDI, #wirzusammen Podcast #88, 15.Dezember 2020
Zum Artikel
Versicherungsmakler müssen selbst krisenfest aufgestellt sein, um ihren Kunden auch in schwierigen Zeiten Sicherheit vermitteln zu können. Dass das keineswegs selbstverständlich ist, hat sich als zentrale Erkenntnis des Corona-Jahrs 2020 längst durchgesetzt. Womit Vertriebsprofis ihre Abwehrkräfte grundsätzlich steigern können und worauf es ankommt, neuen Herausforderungen dauerhaft robust begegnen zu können.Aus: Wie ein Versicherungsmakler sich krisenfest aufstellt, Cash-Online 27. November 2020
Zum Artikel
Durch die aktuelle Krise wird einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung für die Versicherungsmakler ist. Policen Direkt bietet nun die Möglichkeit, mit wenigen Fragen den eigenen Fitnesszustand in diesem Bereich zu erfahren.Aus: Wie fit sind Makler digital? Finanzwelt, 26. November 2020
Zum Artikel
Viele Makler wollen wissen, wo sie in Sachen Digitalisierung stehen. Wie sie das mithilfe des KOI-Ansatzes leicht herausfinden können, lesen Sie in der heutigen Kolumne „Aus dem Alltag eines digitalen Versicherungsvermittlers“ von Dr. Philipp Kanschik. Aus: Aus: Wie Sie als Makler zum digitalen “KOI” werden, Versicherungsbote, 20. November 2020
Zum Artikel
2 Makler, ein Ziel: der perfekte Übergang in den Ruhestand. Wie der gelingt, ist Gegenstand der Titelstory der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift ‘Der Vermittler’.Aus: Makler-Run-offs werden wieder wahrscheinlicher, Vesicherungswirtschaft-heute.de, 16. November 2020
Zum Artikel
Der BVK hat angesichts der heranrollenden zweiten Pandemie-Welle die aktuelle Ertragslage der Versicherungsvermittler erneut analysiert. Bei einer Umfrage von Policen Direkt im Sommer 2020 hatten 60 Prozent der über 55-jährigen angegeben, über das gesetzliche Rentenalter hinaus weiterarbeiten zu wollen. Das mag auch daran liegen, dass 65 Prozent derjenigen, die schon im Rentenalter sind, ihre Nachfolge noch nicht geregelt haben.Aus: Vermittlerstudie zu Corona: Allmählich wird’s brenzlig, Fondsprofessionell-online, 27. Oktober 2020
Zum Artikel
Die Garantieanforderungen der 82 deutschen Lebensversicherer sind um rund 12 Prozent gestiegen. Diese erfüllt die Branche stabil. Dass hier aber bereits im Vorfeld der Covis-19-Krise wenig Puffer existieren, zeigt der Blick auf einzelne Unternehmen. Das geht aus einer Analyse von Policen Direkt der aktuell veröffentlichten Zahlen zur Mindestzuführungsverordnung (MindZV) hervor. Das Unternehmen ist Anbieter im Zweitmarkt für Lebensversicherungen.Aus: Analyse: Garantielast der Lebensversicherer 2019 gestiegen, dfpa, 26. Oktober 2020
Zum Artikel
Die DKM findet aufgrund von COVID-19 erstmal ausschließlich digital statt. Ob eine digitale Messe ein Widerspruch in sich ist, lesen Sie in der heutigen Kolumne „Aus dem Alltag eines digitalen Versicherungsvermittlers“ von Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt).Aus: Eine digitale Messe – geht das überhaupt? Versicherungsbote, 23. Oktober 2020
Zum Artikel
Wie Versicherungsmakler die Digitalisierung für sich nutzen können und wie Sie hier konkret Ihren Werkzeugkasten befüllen können, erklärt Philipp Kanschik (Geschäftsleitung Policen Direkt) im aktuellen Pfefferminzia-PodcastAus: Pfefferminzia Podcast “Diese Woche”, Teil 15, 23. Oktober 2020
Zum Artikel
Policen Direkt gewinnt mit dem Projekt “Digital Feedback & Development” den Innoward 2020. Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) die Preistäger für neue, individuell gestaltete Lehr- und Lernformen, digitale Anwerbung von Auszubildenden, stärkere Nutzung von Kreativitätstechniken, agilen Methoden und Projektarbeit oder die Entwicklung von neuen Kommunikationsformen mit den Kunden und damit “wichtige Impulse für neue Formate, die auch nach Corona-Zeiten Bestand haben werden.Aus: Innoward 2020: Diese Lösungen überzeugten die Jury Versicherungsmagazin, 14. Oktober 2020
Zum Artikel
75 Prozent der Versicherungsmakler haben noch keinen Plan für Ihren Ruhestand. Wer wichtige Entscheidungen aufschiebt, landet im Bestands-„Run-off“ inklusive rechtlicher und regulatorischer Risiken. Ein Faktencheck hilft, den Wert des eigenen Lebenswerks richtig einzuschätzen und die Weichen rechtzeitig zu stellen. Das erläutert Philipp Kanschik, Mitglied der Geschäftsleitung bei Policen Direkt.Aus: Maklernachfolge – mit den richtigen Fragen zum besten Preis für das Lebenswerk, Pfefferminzia, 01. Oktober 2020
Zum Artikel
Für Fans der Düsseldorfer EG gibt es einen speziellen Versicherungsschutz: Die DÜSSI-Police. Dabei erhalten Fans besondere Vergünstigungen, während der zur Policen Direkt-Gruppe gehörende Versicherungsmakler am Seestern mit jedem Abschluss die Vereinsarbeit unterstützen.Aus: Eine Police für Eishockeyfans, Finanzwelt-online, 10. September 2020
Zum Artikel
Wie sieht der Versicherungsvertrieb von morgen aus? In der 8-teiligen Serie „Der Traum vom Monopol“ stellt der Versicherungsboten-Kolumnist Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt) verschiedene Zukunftsszenarien vor und untersucht ihre Plausibilität.Aus: Der Traum vom Monopol oder die Zukunft des Versicherungsvertriebes, Versicherungsbote, 06. August 2020
Zum Artikel
Die Frage der Altersvorsorge für Makler hat in dieser Woche für kontroverse Diskussionen gesorgt. Für Philipp Kanschik, Mitglied der Geschäftsleitung bei Policen Direkt, ist eine Pauschalkritik jedoch nicht angebracht. „Es ist bei Selbständigen durchaus keine Seltenheit, dass die eigene Altersvorsorge zu kurz kommt“, betont er im Exklusiv-Interview mit VWheute.Aus: Kanschik: „Die meisten Makler leisten gute Arbeit in Sachen Altersvorsorge“, Versicherungswirtschaft-heute 31. Juli 2020
Zum Artikel
Seit 1980 ist die Zahl der Versicherer von 809 auf 528 zurückgegangen. Insbesondere bei Einzel-Versicherern gab es einen verstärkten Rückgang, schwache Tochterunternehmen werden innerhalb von Konzernen zusammengelegt. Diese Konsolidierung hat auch Konsequenzen für Versicherungsmakler, positive wie auch negative. Das zeigt Ernesto Knein, Geschäftsführer der Policen Direkt Beteiligungs GmbH, im ersten Teil der exklusiven Serie zur Konsolidierung in der Versicherungsbranche.Aus: Übermacht Allianz Leben: Was die Konsolidierung der Branche für den Makler bedeutet, Versicherungswirtschaft-heute 29. Juli 2020
Zum Artikel
Das laufende Jahr hält nur wenige positive Nachrichten für Vermittler bereit. Negative Trends für den unabhängigen Vertrieb sehen auch die Autoren des „Maklerbarometers 2020“ der Policen Direkt Versicherungs-Vermittlung GmbHAus: Maklerbarometer 2020: Mehr Arbeit für weniger Geld, Versicherungsjournal, 23. Juli 2020
Zum Artikel
Immer mehr Versicherungsmakler finden keinen Nachfolger in der Familie oder im Unternehmen. Zudem ist ein Unternehmensverkauf in vielen Fällen nicht möglich oder wenig praktikabel wie beispielsweise bei Einzelkaufleuten oder kleineren Unternehmen. Für die meisten Makler ist daher der Bestandsverkauf die einzige relevante Nachfolgelösung.Aus:Unternehmensverkauf: Das kleine 1×1 der Bestandsnachfolge, AssCompact, 23. Juli 2020
Zum Artikel
Es ist eigentlich schon ein altbekanntes Problem, wenn es um den eigenen Ruhestand der Maklerschaft geht: Wenn es um die eigene Nachfolge und damit den eigenen Ruhestand geht, haben viele Makler noch immer Nachholbedarf. Dabei hat Corona laut Analyse die Entwicklung wohl noch verschärft.Aus: Spaß oder Muss? Mehrheit der Makler plant über das gesetzliche Rentenalter hinaus weiterzuarbeiten, Versicherungswirtschaft-heute, 23. Juli 2020
Zum Artikel
Versicherungsmakler, die älter als 55 Jahre alt sind, sehen sich zunehmend gezwungen, auch als Rentner weiterzuarbeiten. Hauptgrund dafür sind Einnahmeausfälle durch die Corona-Krise. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage von Policen Direkt unter mehr als 450 Maklern.Aus: Corona wirbelt Ruhestandspläne von Maklern durcheinander, Pfefferminzia, 22. Juli 2020
Zum Artikel
Makler beraten ihre Kunden in Sachen Altersvorsorge, haben aber häufig selbst kaum vorgesorgt. Philipp Kanschik schreibt in seiner Kolumne, welche Konsequenzen es hat, wenn der Kundenbestand die einzige Reserve ist.Aus: Wenn der Bestand die einzige Altersvorsorge ist, Versicherungsbote, 15. Juli 2020
Zum Artikel
Wer systematisch auf Social Media-Plattformen wirbt, gewinnt Neukunden. Viele Versicherungsmakler zögern angesichts zunächst immens erscheinender Anforderungen. Dass sich ein Anfang gerade auch in Zeiten der Corona-Krise lohnt und was dabei zu beachten ist, erklärt Dr. Philipp Kanschik von Policen Direkt.Aus: Drei Grundregeln für Versicherungsmakler und Social Media, Finanzwelt, 19. Juni 2020
Zum Artikel
Da die staatlichen Hilfen nicht ausreichen, ist die Corona-Krise ist für viele Selbstständige existenzbedrohend. So leiden auch Makler unter signifikanten Umsatzrückgängen. Aus: Corona: Vielen Selbstständigen geht das Geld aus, Procontra-Online, 12.Juni 2020
Zum Artikel
In den letzten Wochen wurde viel über die Auswirkungen der COVID-19-Krise auf Versicherungsmakler gerätselt. Das Thema Maklernachfolge stand bisher aber wenig im Fokus“, erläutert Philipp Kanschik, Mitglied der Geschäftsleitung bei Policen Direkt und Verantwortlicher für die Bestandsnachfolge. „Wir gehen davon aus, dass COVID-19 die Dynamik des Marktes für Maklernachfolge grundlegend verändert und wollen wissen, inwieweit diese Veränderungen bereits spürbar sind.“Aus: Policen Direkt mit Umfrage zum Maklerbarometer 2020. AssCompact, 05. Juni 2020
Zum Artikel
Wie steht es um Vertrieb und Maklernachfolge in Zeiten der Corona-Pandemie? In einer aktuellen Umfrage untersucht die Frankfurter Policen Direkt-Gruppe, ob der Verkaufsdruck gestiegen ist, wie sich die Käufer verhalten und vieles mehr. Aus: Wie beeinflusst die Corona-Krise die Maklernachfolge? Versicherungsbote, 03.Juni 2020
Zum Artikel
Die Corona-Krise hat nicht nur Auswirkungen auf Versicherungsmakler, sondern beeinflusst auch den Maklernachfolgemarkt. Mit welchen Folgen Sie rechnen können, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der Kolumne von Dr. Philipp Kanschik.Aus: COVID-19-Krise – Werden Maklerbestände jetzt günstiger? Versicherungsbote, 30. April 2020
Zum Artikel
Viele Vermittler geben online zu wenig von sich preis. Wer in der Social-Media-Welt persönliche Eindrücke gewährt, positioniert seine Person als Marke und gewinnt Neukunden.Aus: Das brauchen Vermittler für eine erfolgreiche Digitalstrategie, Pfefferminzia, 14. April 2020
Zum Artikel
Jungmakler stehen für die Erneuerungsfähigkeit der Versicherungsbranche. Was sich hinter dem Begriff verbirgt und welche Geschäftsmodelle Jungmakler verfolgen, erklärt Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt) in seiner Kolumne. Aus: Phänomen Jungmakler: Klassische Einzelkämpfer in neuem Gewand? Versicherungsbote, 31. März 2020
Zum Artikel
Um das Thema Bestandsübertragung ranken sich viele Mythen. Warum man als Makler lieber seinen Bestand anstatt das Unternehmen verkaufen sollte und was dabei zu beachten ist, erfahren Sie im Interview mit Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt).Aus: Nachfolge: Was Makler bei der Bestandsübertragung prüfen sollten, Procontra-Online, 23. März 2020
Zum Artikel
Im Interview mit Susanne Görsdorf-Kegel erklären Philipp Kanschik (Policen Direkt) und Thomas Suchoweew (Makler-Nachfolge-Club), worauf es bei der Ruhestandsplanung für Versicherungsmakler besonders ankommt.Aus: Rechtzeitige Planung zahlt sich aus, Versicherungspraxis24, 01. März 2020
Zum Artikel
Versicherungsvermittler können mit einem gelungenen Internetauftritt punkten. Lesen Sie im Interview mit Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt), wie man mit persönlichen Posts auf Social-Media-Plattformen das Neukundengeschäft ankurbelt.Aus: Strategie im Netz: „Wer als Vermittler etwas darstellt, gewinnt Neukunden“, Pfefferminzia, 27. Februar 2020
Zum Artikel
Alle Makler-Dienstleistungen über eine Plattform? Lesen Sie in der Kolumne „Aus dem Alltag eines digitalen Versicherungsmaklers“ von Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt), welche Bedeutung zukünftige Mega-Plattformen für Versicherungsmakler habenAus: Frisst die Mega-Plattform die Makler auf?, Versicherungbote, 17. Februar 2020
Zum Artikel
Die Zahl der Makler, die ihre Nachfolge noch nicht geregelt haben, ist alarmierend hoch. Manche wollen ihren Bestand einfach unbetreut auslaufen lassen. Das kann allerdings haftungsrechtliche Folgen haben. Aus: Nachfolgeplanung: Immer einen Fluchtweg offen halten, Cash.Online, 10. Februar 2020
Zum Artikel
Philipp Kanschik und Christopher Gentzler verstärken zum 01. Januar 2020 die Geschäftsleitung der Policen Direkt Versicherungsvermittlung GmbH. Zusammen mit der bestehenden Geschäftsführung werden sie den Ausbau des zuletzt stark gewachsenen Maklergeschäfts weiter vorantreiben.Aus: Policen Direkt erweitert Geschäftsführung, Cash.Online, 22. Januar 2020
Zum Artikel
In den nächsten gut zehn Jahren stehen mehr als die Hälfte der Versicherungsmakler in Deutschland vor einer Unternehmensübergabe. 85 Prozent der Makler haben ihre Nachfolge noch nicht geregelt. Wieso Makler das Thema nicht scheuen dürfen und wie der Verkauf gelingtAus: Nachfolge für Versicherungsmakler: Wie gelingt der Unternehmensverkauf?, Versicherungswirtschaft, 21. Januar 2020
Zum Artikel
Negative Auswirkungen zeigen sich ganz besonders im Schadenfall“ – den eigenen Maklerbestand einfach auslaufen zu lassen, ist riskant, findet Ernesto Knein, Geschäftsführer der Policen Direkt Beteiligungs GmbH.Aus: Maklerbestände – warum „einfach Auslaufen“ riskant ist, Pfefferminzia, 20. Januar 2020
Zum Artikel
Versicherungsmakler nutzen mehrheitlich Facebook, um mittels Social Media den Kunden zu erreichen – andere Kanäle wie Instagram oder Twitter werden deutlich seltener bespielt. Punkten können sie mit persönlichen Beiträgen, etwa aus dem Firmenalltag. Das zeigt eine aktuelle Studie, die Philipp Kanschik, Bereichsleiter für das digitale Maklergeschäft bei Policen Direkt, in seinem Gastbeitrag vorstellt. Aus: Facebook first: Wie sich Versicherungsmakler an Social Media herantasten, Versicherungsbote, 14. Januar 2020
Zum Artikel
Das aktuelle Ranking „Top-Arbeitgeber im Mittelstand 2020“ erfasst auch Bewertungen von Mitarbeitern aus dem Wirtschaftsbereich Versicherung. Wer hier zu den Gewinnern zählt.Aus: Die beliebtesten Arbeitgeber in der Versicherungsbranche, VersicherungsJournal, 14. Januar 2020
Zum Artikel
Die Jahresprämie vom Sach-Bestand mal drei und schon haben Makler den passenden Wert für ihr Unternehmen ermittelt? Bei Nachfolge und Bestandsverkauf halten sich einige Mythen hartnäckig. Aus: Nachfolge: Ist Bestandscourtage die wichtigste Kennzahl?, Versicherungsbote, 10. Januar 2020
Zum Artikel
Viele Makler nehmen sich 2020 vor, endlich das Thema Nachfolge anzugehen. […] Aber spricht eigentlich auch etwas dagegen, sich besser heute als morgen darum zu kümmern? Lesen Sie in der heutigen Kolumne […] von Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt), welche Makler das Thema Nachfolge von Ihrer Liste für 2020 wieder streichen können.Aus: Warum Makler sich 2020 nicht um ihre Nachfolge kümmern sollten, Versicherungsbote, 10. Januar 2020
Zum Artikel
Das Branchennetzwerk AMC zielt mit seinen Events traditionell eher auf Versicherer und deren Entscheider. Umso mehr lässt nun eine Veranstaltung aufmerken, die sich am 19.02.2020 dem Thema „Bestandsübertragung und Nachfolge im Maklermarkt“ widmen soll. Nicht von ungefähr, denn die Netzwerker sehen dringenden Handlungsbedarf: Immer mehr Kunden seien unbetreut.Aus: Bestandsnachfolge: Unbetreute Makler-Kunden entwickeln sich zum Branchenproblem, Versicherungsbote, 05. Dezember 2019
Zum Artikel
In den nächsten gut zehn Jahren stehen mehr als die Hälfte der Versicherungsmakler in Deutschland vor einer Unternehmensübergabe. 85 Prozent der Makler haben ihre Nachfolge noch nicht geregelt, berichtet Policen Direkt. Wieso Makler das Thema nicht scheuen dürfen und wie der Verkauf gelingt.Aus: Hilfe, ich finde keinen Nachfolger, Der Vermittler, 04. Dezember 2019
Zum Artikel
Viele ältere Vermittler wollen ihren Bestand verkaufen, können aber einem Kaufinteressenten keine auswertbaren Daten anbieten. Wie es gelingen kann, einen für den Käufer realistischen Preis zu ermitteln, erläutern Jung, DMS & Cie., Policen Direkt und Simplr.Aus: Worauf es Käufern von Maklerbeständen ankommt, VersicherungsJournal, 21. November 2019
Zum Artikel
Der Zweitmarkt-Anbieter Policen Direkt hat den Versicherungsmakler am Seestern GmbH übernommen. Das Unternehmen aus Düsseldorf solle auch nach der Übernahme unter der eigenen Marke fortgeführt werden. Aus: Policen Direkt-Gruppe kauft viertes Maklerunternehmen, Versicherungsbote, 07. November 2019
Zum Artikel
Bereits zum vierten Mal hat Policen Direkt ein Maklerunternehmen integriert. Damit setzt das Frankfurter Unternehmen seinen Expansionskurs fort.Aus: Policen Direkt expandiert weiter, finanzwelt, 06. November 2019
Zum Artikel
Warum aufwändig die Nachfolge klären, wenn man den Bestand doch einfach “weiterlaufen” lassen kann? Das bisschen Verwaltung schafft Makler doch auch im Rentenalter… Warum sich diese Haltung bitter rächen kann, beantwortet Efstratios Bezas (Policen Direkt) im Kurzinterview.Aus: Nachfolge: Warum der unbetreute Bestand die Rente in Gefahr bringt, 28. Oktober 2019
Zum Artikel
Statt ihren Bestand gegen Einmalzahlung zu verkaufen, können sich Versicherungsvermittler für den Ruhestand auch für eine “Maklerrente” entscheiden. FONDS professionell hat sich vier Modelle näher angesehen – und eine Beispielrechnung für einen Mustermakler erstellt.Aus: Maklerrente: Vier Modelle im Vergleich, Fonds Professionell, 23. Oktober 2019
Zum Artikel
Frustbewältigung gehört auf dem Weg zum digitalisierten Versicherungsbüro zum Alltag von Vermittler und Mitarbeitern. Was zu tun ist, damit diese nicht meutern und den Dienst torpedieren, erklärt Ernesto Knein von der Policen Direkt-Gruppe in seinem GastbeitragAus: Makler und Mitarbeiter sitzen in einem Boot, VersicherungsJournal, 22. Oktober 2019
Zum Artikel
Eine ordentliche Datenqualität und die Verknüpfung von Telefon und MVP: Durch Automatisierung gewinnt der Makler viel Zeit für effiziente Kundenbetreuung. Die wichtigsten Etappen hierbei erklärt Ernesto Knein von der Policen Direkt-Gruppe in seinem Gastbeitrag.Aus: Der Weg zum digitalen Makler führt durchs Tal der Tränen, VersicherungsJournal, 18. Oktober 2019
Zum Artikel
Neues MVP, Importieren der Bipro- und GDV-Daten, papierloses Büro: Auf dem Weg zum digitalen Maklerbüro sind viele Klippen zu umschiffen. Wie man sie nimmt, berichtet Ernesto Knein von der Policen-Direkt-Gruppe in seinem Gastbeitrag.Aus: Was Digitalisierung für einen Vermittler wirklich bedeutet, VersicherungsJournal, 16. Oktober 2019
Zum Artikel
Ein erstaunliches Vorurteil hält sich wacker in der Maklerschaft: demnach versprechen sogenannte Rentenmodelle beim Bestandsverkauf zwar die höchsten Erträge, sollen dafür aber sehr riskant sein. […] Warum das zu kurz gedacht ist, lesen Sie in der heutigen Kolumne […] von Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt).Aus: Maklernachfolge: Käufer pleite, Rente weg?, Versicherungsbote, 07. Oktober 2019
Zum Artikel
Versicherungsapps digitaler Makler-Start-ups sollten für Deutschlands erstes InsurTech-Einhorn sorgen. Längst ist jedoch Ernüchterung eingetreten. Warum die Versicherungsapp keine Zukunft hat, lesen Sie in der heutigen Kolumne […] von Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt).Aus: Versicherungsapp? Nein, danke!, Versicherungsbote, 24. September 2019
Zum Artikel
Der britische Maklermarkt ist aus deutscher Sicht wie ein Blick in die Glaskugel. […] Was „britische Verhältnisse“ in Deutschland bedeuten würden und was sich hinter dem Begriff des „Zombiemaklers“ verbirgt, lesen Sie in der heutigen Kolumne […] von Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt).Aus: Zombiemakler: Was britische Verhältnisse für deutsche Makler bedeuten, Versicherungsbote, 03. September 2019
Zum Artikel
Der Frankfurter LV-Zweitmarkthändler Policen Direkt startet ein Partnermodell für Versicherungsmakler, die noch mindestens fünf Jahre weiterarbeiten möchten. Das Angebot richtet sich an Vermittler, die ihr Geschäft digitalisieren wollen und nach technischer Hilfe hierfür suchen.Aus: Neuer digitaler Service für Versicherungsmakler. Das Investment, 01. August 2019
Zum Artikel
Der Zweitmarkthändler Policen Direkt wirbt um andere Makler. Er verspricht den Vermittlern Zeitersparnis und mehr Courtage durch die Nutzung seiner Services. Wie diese aussehen und was das Unternehmen dafür haben will. Aus: Policen Direkt verspricht Gewinnverdopplung für Makler. Procontra-Online, 31. Juli 2019
Zum Artikel
Die Policen Direkt Versicherungs-Vermittlung GmbH baut seit einiger Zeit eine Maklergruppe auf. Dazu gehört der Kauf von Unternehmen und Beständen von Vermittlern, die sich zur Ruhe setzen wollen. Jetzt startet das Unternehmen ein Angebot an jüngere Makler, die noch weiter arbeiten wollen, aber Unterstützung bei der Digitalisierung suchen.Aus: Policen Direkt wird zum Pool. VersicherungsJournal, 31. Juli 2019
Zum Artikel
Policen Direkt startet ab sofort eine Partnerschaft mit unabhängigen Versicherungsmaklern. Das neue Modell soll sich Unternehmensangaben zufolge an Versicherungsmakler richten, die noch mindestens fünf Jahre weiterarbeiten möchten, an der Digitalisierung ihres Geschäftes interessiert sind, aber keine Möglichkeit haben, dies allein zu realisieren.Aus: Policen Direkt startet Partnerschaft mit unabhängigen Versicherungsmaklern. be.in.Value, 31. Juli 2019
Zum Artikel
Im Rahmen einer Makler-Partnerschaft will Policen Direkt mit unabhängigen Vermittlern kooperieren. Das Partnermodell wendet sich an Versicherungsmakler, die noch mindestens fünf Jahre weiterarbeiten möchten und Unterstützung bei der Digitalisierung ihres Geschäftes suchen. Aus: Policen Direkt startet Partnermodell für Makler. AssCompact, 31. Juli 2019
Zum Artikel
Policen Direkt startet Makler-Partnerschaft mit Rundum-Services für Versicherungsmakler. Sicherheit & Unabhängigkeit: Makler-Partner profitieren von digitaler Vertriebspower und administrativen Services, von 100% Bestandssicherheit und unabhängiger Beratung Aus: Makleroffensive: Policen Direkt möchte mit freien Vermittler kooperieren. Assekuranz Info-Portal, 30. Juli 2019
Zum Artikel
Auf Anregung und vielgeäußerten Wunsch startet Policen Direkt die Makler-Partnerschaft. Das Partnermodell richtet sich an Versicherungsmakler, die noch mindestens 5 Jahre weiterarbeiten möchten, an der Digitalisierung ihres Geschäftes interessiert sind, aber keine Möglichkeit haben, dies allein zu realisieren. Aus: Makleroffensive: Policen Direkt möchte mit freien Vermittler kooperieren. Cash.online, 30. Juli 2019
Zum Artikel
Seit 2006 arbeitet die BiPRO e.V. an einer Standardisierung der digitalen Vernetzung zwischen Versicherungsunternehmen und Vertriebspartnern. 13 Jahre später kann von Vollzug keine Rede sein. Bei der Ursachenforschung entdeckt man erstaunliche Parallelen zu einem anderen Themenbereich. Was das alles für die Maklerschaft bedeutet, lesen Sie in der heutigen Kolumne „Aus dem Alltag eines digitalen Versicherungsvermittlers“. Aus: BiPRO und der Klimawandel. Versicherungsbote, 29. Juli 2019
Zum Artikel
Die Nachfolgeplanung ist ein Dauerbrenner-Thema in der Maklerschaft. Clevere Lösungen gibt es auch für jene, die noch ein paar Jahre unabhängig vermitteln und jetzt schon den bürokratischen und regulatorischen Aufwand jemand anderem überlassen wollen. Aus: Betriebsübergabe: “Doppelte Erträge in ein bis zwei Jahren”. Fonds Professionell, 25. Juli 2019
Zum Artikel
Die Regelung der privaten Altersvorsorge und des eigenen Ruhestandes sollte bei den Bundesbürgern ganz oben auf der To-Do-Liste stehen. Die Versicherungsmakler selbst scheinen es bei diesem Thema allerdings nicht so genau zu nehmen.Aus: Makler denken zu spät an den Ruhestand. VWheute, 29. Mai 2019
Zum Artikel
Deutsche Versicherungsmakler haben in den meisten Fällen nur wenige Jahr vor dem Ruhestand keine Nachfolger. Viele verzweifeln offenbar bei der Suche nach einer geeigneten Person, die in ihre Fußstapfen tritt. Das ergibt eine Studie von Policen Direkt.Aus: Versicherungsmakler drücken sich vor Nachfolgeregelung. Fondsprofessionell, 29. Mai 2019
Zum Artikel
Obwohl die Beratung zur Ruhestandsplanung auch zu ihrem Beruf gehört, denken Versicherungsmakler oftmals viel zu spät an ihren eigenen Ruhestand und die rechtzeitige Planung der Nachfolge. Das belegt das „Maklerbarometer 2019“ von Policen Direkt.Aus: Versicherungsmakler vernachlässigen Nachfolgeplanung. Das Investment, 29. Mai 2019
Zum Artikel
66 Prozent der Versicherungsmakler sehen die Suche nach einem geeigneten Nachfolger als größte Herausforderung in der Bestandsnachfolge. Für 45 Prozent hat auch der gute Preis für das eigene Lebenswerk höchste Priorität. Das zeigt eine Umfrage des Policenhändlers Policen Direkt unter 380 Maklern. Aus: Makler unterschätzen Zeitaufwand für Nachfolgersuche. Pfefferminzia, 28. Mai 2019
Zum Artikel
Knapp 85 Prozent der Versicherungsmakler haben ihre Nachfolge noch nicht geregelt, obwohl fast jeder Dritte plant, in den nächsten fünf Jahren in Ruhestand zu gehen.Aus: Alarmsignal: Versicherungsmakler denken zu spät an ihren Ruhestand. AV-finance.com, 28. Mai 2019
Schuster sollen ja die schlechtesten Schuhe haben, weiß der Volksmund. Ähnliches lässt sich auch über Versicherungsmakler sagen. Diejenigen, die sich um die Vorsorge ihrer Mandanten kümmern, sorgen selbst zu wenig und zu spät vor: Nämlich für die eigene Nachfolge im Maklerunternehmen. Aus: Maklerrente: Auf diese 4 Punkte sollten Sie achten. Procontra-Online, 28. Mai 2019
Zum Artikel
Jeden Tag kümmern sich Versicherungsmakler um die Altersvorsorge ihrer Kunden. Über ihren eigenen Ruhestand machen sie sich aber häufig gar keine Gedanken – obwohl er oftmals schon an die Tür klopft. Aus: Viele Makler sind schlechte Vorbilder. Finanzwelt, 28. Mai 2019
Zum Artikel
Das Thema Ruhestand und Nachfolgeregelung innerhalb der Maklerschaft wird immer wichtiger. Das Policen Direkt-Maklerbarometer 2019 offenbart jedoch alarmierende Zahlen. Aus: Nachfolge: Gros der Versicherungsmakler verpasst richtigen Zeitpunkt. Cash-Online, 28. Mai 2019
Zum Artikel
Philipp Kanschik erläutert im Versicherungsjournal, warum sich Kundenbeziehungen nicht so einfach verkaufen lassen und weshalb eine Übergangsphase hier die Nachfolge für alle Beteiligten erleichtert. Aus: Wie Makler ihre Kunden richtig an den Nachfolger übergeben. Versicherungsjournal, 28. Mai 2019
Zum Artikel
Policen Direkt gibt bei den Rentenmodellen im großen procontra-Vergleich mit drei weiteren Anbietern das höchste Angebot ab (PDF Seite 7).Aus: Wege zum Bestandsgold. procontra-online, Mai 2019
Zum Artikel
Philipp Kanschik erklärt, wie der Kundenabrieb bei der Geschäftsübergabe zu minimieren ist, “dadurch, dass wir die Makler aktiv bei der Bestandsübertragung unterstützenAus: Maklerrente: Welchen Einfluss der Kundenabrieb hat. procontra-online, 6. Mai 2019
Zum Artikel
Für den Aufbau einer deutschlandweiten Maklergruppe übernimmt Policen Direkt mit der Läpple Versicherungsmakler GmbH sein drittes Maklerunternehmen. Aus: Warum Policen Direkt Maklerfirmen kauft. Fonds Professionell, 20. März 2019
Zum Artikel
Mit der Läpple Versicherungsmakler GmbH integriert Policen Direkt das dritte Maklerunternehmen in ihre Gruppe. Aus: Policen Direkt kauft weiteren Maklerbetrieb. VersicherungsJournal, 13. März 2019
Zum Artikel
“Viele jüngere Makler beschäftigen sich mit dem Thema Nachfolge. Denn Sie haben bereits beträchtliche Werte geschaffen, wollen aber aus der Branche aussteigen. Die Gründe sind vielfältig.”Aus: Rente mit 35? Warum eine Lebensrente auch für junge Makler attraktiv sein kann Pfefferminzia, 26. Februar 2019
Zum Artikel
Gastbeitrag von Ernesto Knein, Geschäftsführer der Policen Direkt Beteiligungs-GmbH, zum Thema Bestandsverkauf in Nachfolgesituationen.Aus: Makler-Übergabe langfristig vorbereiten. Versicherungsmagazin, 20. Februar 2019
Zum Artikel
“Viel wird in der Bestandsnachfolge über den Preis geschrieben, den Versicherungsmakler für Ihr Unternehmen erzielen können. Vieles davon hält einem Faktencheck nicht stand.” Aus: Maklernachfolge: Fünf Mythen zum Verkaufspreis. Versicherungsbote, 19. Februar 2019
Zum Artikel
Als Makler sollte man aber bei der Nachfolge niemals blind auf externe Expertise vertrauen. Es empfiehlt sich genau ins Kleingedruckte der Beratungsvereinbarungen zu schauen und diverse Aspekte zu prüfen.Aus: Maklernachfolge: Wenn nicht so guter Rat teuer ist. Procontra online, 18. Februar 2019
Zum Artikel
Interview mit Philipp Kanschik, verantwortlicher Manager und Experte für Bestandsübernahmen durch Lebensrente bei Policen Direkt, und Ernesto Knein, Geschäftsführer der Policen Direkt Beteiligungs GmbH und verantwortlich für den Kauf von Maklerunternehmen in der Policen Direkt-Gruppe, zum Thema Übernahme von Maklerbeständen. Bestandsübernahme durch Lebensrente: Der Makler kann aktiv den Prozeß begleiten. Versicherungsbote, 6. Dezember 2018
Zum Artikel
Wer seine Bestandscourtage mit einer fortlaufenden Rente gleichsetzt, unterschätzt jedoch häufig die rechtlichen Risiken, den weiterhin anfallenden betrieblichen Aufwand und das Risiko des Bestandsabriebs.Aus: Bestand einfach auslaufen lassen? Die größten Risiken für Versicherungsmakler Versicherungsbote, 21. November 2018
Zum Artikel
Policen Direkt, Zweitmarktaufkäufer für Lebensversicherungen, kauft seit Oktober 2018 auch Bestände von Maklern in Nachfolgesituationen, und baut damit eine eigene Maklergruppe auf. Aus: Policen Direkt zahlt Maklerrente. Versicherungsbote, 9. November 2018
Zum Artikel
Der Zweitmarkt-Anbieter Policen Direkt übernimmt Maklerunternehmen in Nachfolgesituationen und baut eine eigene Maklergruppe auf.Aus: Policen Direkt baut Maklergruppe auf. VersicherungsJournal, 5. November 2018
Zum Artikel
Eine aktuelle Studie der Maklerforen Leipzig und der FH Dortmung räumt auf mit diversen Vorurteilen zur Maklernachfolge. Auf das Angebot von Policen Direkt in der Bestandsnachfolge wird direkt hingewiesen.Aus: Studie: So vermeiden Makler kardinale Fehler beim Bestandsverkauf. Fonds Professionell, 29. Oktober 2018
Zum Artikel
Makler sind eigentlich Vorsorgespezialisten, die Zukunft des eigenen Geschäftes ist allerdings oft ein blinder Fleck. Aus: Fünf Gründe, warum Makler ihre Bestände nicht auslaufen lassen sollten Fonds Professionell, 25. Oktober 2018
Zum Artikel
Policen Direkt erweitert sein Angebot auf den Geschäftszweig Bestandsnachfolge für Versicherungsmakler und reagiert damit auf die Herausforderungen und Bedürfnisse der Branche.Aus: Makleroffensive: Policen Direkt startet Nachfolgemodell für Versicherungsvermittler. Finanzwelt, 24. Oktober 2018
Zum Artikel
Eine steigende Zahl von Versicherungsmaklern geht dem Rentenalter entgegen. Anbieter wie Policen Direkt, das vor kurzem bereits zwei Maklerhäuser mit je 15 Mitarbeitern aufgekauft hat, übernehmen deren Bestände.Aus: Immer weniger Versicherungsvermittler in Deutschland. Frankfurter Allgemeine, 24. Oktober 2018
Zum Artikel
Policen Direkt Maklerkauf